Wie alles begann

      Von der Beratung zum Produkt

      IMCo wurde im Jahr 2000 mit dem Fokus auf Consulting und Prozessoptimierung für Industrie und Einzelhandel gegründet, um Inventurdifferenzen zu senken und Umsätze zu steigern. Ganz nach dem Motto: SELL MORE, LOSE LESS. In den mehr als 15 Jahren haben wir weltweit Projekte mit namhaften Handelsunternehmen und Lieferanten wie Procter & Gamble und L‘Oréal durchgeführt und klassische Präventionsmaßnahmen umgesetzt. Schnell erkannten wir, dass der professionelle Ladendiebstahl ein wachsendes Problem für den Einzelhandel darstellt und eine neuartige Systemlösung gefunden werden muss, die gleichzeitig das Einkaufserlebnis, beispielsweise durch Safer Cases, nicht beeinträchtigt.


      Inventurdifferenzen 2015: 4 Milliarden Euro (100 Mio Euro mehr als 2014)
      Quelle: EHI Retail Institut

      Aus Tatverhalten professioneller Diebe lernen

      IMCo führte in intensiver Zusammenarbeit mit der Polizei deutschlandweit erstmalig umfassende Täterinterviews mit professionellen Ladendieben durch. So haben wir nicht nur wertvolle Einblicke in Motivationsstruktur und Tatverhalten der Täter erhalten, sondern auch neue Erkenntnisse über die Wahrnehmung von bisher eingesetzten Diebstahlpräventionsmaßnahmen im Einzelhandel gewonnen. Durch eine stetige Kommunikation mit allen Beteiligten entstanden unsere Ideen und Innovationen.

      Zudem führten wir 2003 in 27 Filialen eines führenden Lebensmittelhändlers in der Schweiz eine fünfmonatige Studie durch, bei der wir den Ladendiebstahl von dekorativer Kosmetik und Rasierklingen beobachteten und analysierten.

      Resultat: Profidiebe sind für 50% der Inventurdifferenzen verantwortlich. Sie bevorzugen so genannte „Hot Products“ – Produkte von weltbekannten Markenherstellern mit langer Haltbarkeit und einem hohen Warenwert.

      Ladendiebstahl – Was wird gestohlen?

      Ergebnis

      Gelingt es, die Täter zu verunsichern, brechen sie den Diebstahl in der Regel ab und verlassen den Laden. Gelegenheitstäter kaufen sogar in diesem Fall oftmals die Ware, die sie anfangs stehlen wollten. So steigen die Umsätze nachweislich wieder an.

      Auf diesem Ergebnis basiert unser innovatives System: das IMCo Smart Shelf – das intelligente Regal, das Bestandslücken und Diebstahl direkt an Ort und Stelle erkennt. Bei allen bisherigen Installationen steigerte das IMCo Smart Shelf die Abverkäufe um bis zu 14%. Inventurdifferenzen reduzierten sich um bis zu 40-88%. Führende Einzelhändler auf vier Kontinenten setzen das IMCo Smart Shelf in bereits tausenden Filialen ein.

      Unsere IMCo-Meilensteine im Überblick

      Firmenphilosophie

      IMCo ist unabhängiger Berater, Entwickler und Hersteller. Wir verstehen uns als Pionier für kundenfreundliche und skalierbare Warensicherungslösungen für den Einzelhandel, die eine offene Warenpräsentation ermöglichen, Inventurdifferenzen senken und gleichzeitig Umsätze steigern.

      Effizient und kundenfreundlich

      Im Vergleich zu allen anderen Loss Prevention Produkten, ist das IMCo Smart Shelf System dank der einfachen Installation und Produktentnahme nicht nur für den Kunden, sondern auch für den Mitarbeiter besonders nutzerfreundlich. So werden wertvolle Zeit und Kosten gespart. Das IMCo Smart Shelf erzeugt ein kundenfreundliches Einkaufserlebnis und sichert die Ware gleichzeitig zuverlässig ab.

      In der Praxis bewährt

      Unser System zeichnet sich durch eine außergewöhnlich niedrige Ausfallquote aus. Bei inzwischen mehreren tausend Installationen stellen wir bei der Elektronik weniger als 0,1 % Defekte pro Jahr fest. Damit können wir mit gutem Gewissen sagen: Auf unsere Produkte ist Verlass. Sie können auf alle vorhandenen und handelsüblichen Regalböden installiert werden und sind adaptierbar an internationale Standards.

      Das zeichnet uns aus

      Einfache Installation durch „Plug and Play“
      Kosten- und zeiteffizient im Vergleich zu traditionellen Loss Prevention Produkten
      In vorhandene Überwachungssysteme integrierbar
      Keine Umrüstung der Infrastruktur nötig
      Wireless
      Offene Warenpräsentation
      Skalierbar
      Made in Germany

      Kontakt

      Büro Berlin

      IMCo
      Inventory Management
      Consultants e.K.

      Theodor-Heuss-Platz 8
      14052 Berlin
      Tel: +49 (0)30-33 00 81 72
      Fax: +49 (0)30-33 00 81 74

      info(at)imco-berlin.de
      www.imco-berlin.de

      International


      Hier finden Sie Vertriebspartner und Ansprechpartner zu unseren Produkten

      Georg Hachmann

      Geschäftsführung

      +49 (0)30-33 00 81 70/72
      g.hachmann(at)imco-berlin.de

      Sabine Ebers

      Rechtliche Fragen & Patente

      +49 (0)30-33 00 81 73
      s.ebers(at)imco-berlin.de

      Ulf Rollny

      Produktion & Entwicklung

      +49 (0)30-33 00 81 71
      u.rollny(at)imco-berlin.de

      Customer Service & Supply Chain Management

      Sonja Hoffmann

      Customer Service & Supply Chain Management

      +49 (0)30-33 00 81 65
      s.hoffmann(at)inventory-systems.de

      Clemens Andresen

      Vertriebsleiter

      +49 (0)30-33 00 81 73
      c.andresen(at)imco-berlin.de

      Production & Development

      Konstantin Hettinger

      Produktion & Entwicklung

      +49 (0)30-33 00 81 71
      k.hettinger(at)inventory-systems.de

      Natascha Galetko

      Business Development

      +49 (0)30-33 00 81 54/44
      n.galetko(at)imco-berlin.de